Hatch braucht grundsätzlich eine Verbindung zum Internet. Auf diese Weise kann Hatch auf einen Dongle verzichten.

Hatch prüft beim Start, ob man berechtigt ist, die Software zu nutzen.

Was aber, wenn man mal offline mit Hatch arbeiten möchte?

Auch dafür gibt es einen Weg:

  1. Solange man noch mit dem Internet verbunden ist, Hatch starten.
  2. Zugangsdaten bereitlegen (!!!!)
  3. Hatch beenden über „Datei“ „Abmelden und Programm beenden“
  4. Hatch neu starten & Zugangsdaten erneut eingeben
  5. Dabei im Startfenster „Angemeldet bleiben“ klicken.
  6. Hatch NICHT über „Datei“ „Abmelden und Programm beenden“ beenden, sondern über „Datei“ „Programm beenden“, über Alt und F4 oder über einen Klick auf das X rechts oben im Programmfenster

Auf diese Weise prüft Hatch die Lizensierung nur alle 60 Tage. Das reicht, um im Urlaub nicht auf Hatch verzichten zu müssen… 😉